Arche im Gespräch


Christ – Sein – Erleben, Arche im Gespräch (AIG)

Ungefähr alle vier Wochen treffen wir uns, um uns über allerlei Dinge auszutauschen und unseren Glauben auszudrücken. Nachdem wir in den letzten Jahren immer wieder unterschiedliche Themen gemeinsam beleuchtet haben, haben wir in 2019 wieder begonnen, gemeinsam ein Buch aus der Bibel lesen und darüber nachdenken, was Gott uns damit sagen will. Wir haben mit dem Brief des Apostels Paulus an die Philipper begonnen. Zurzeit lesen wir im Lukasevangelium.

Abgerundet wird der AIG durch einige gemeinsam gesungene Lieder und irgendetwas Leckeres zum Essen oder Trinken.

Wir treffen uns entweder am Mittwoch um 19:00 Uhr oder am Sonntag um 16:00 Uhr im Klecks.

Das Lukasevangeliums berichtet im 17. Kapitel, wie Jesus zehn Aussätzige heilt. Aber nur einer dankt ihm dafür und preist Gott. Und zu dem einen sagt Jesus: Steh auf, geh hin; dein Glaube hat dir geholfen.

Manfred Siebald schrieb zu dieser Begebenheit ein Lied:

Zehnmal lebenslänglich einsam, zehnmal Hoffnungslosigkeit, zehnmal fraß der Aussatz Leib und Seele wund.

Bis dann einer ihnen sagte: Dieser Jesus ist nicht weit – der aus Nazareth macht euch vielleicht gesund.

Zehn, zehn hat er geheilt und sie fanden es alle wunderbar. Zehn, zehn hat er geheilt, doch nur einen, der dankbar war. 

Wie oft habe ich schon den Aussatz meines Lebens ihm gebracht, mein Versagen, meine Angst und Traurigkeit.

Und genauso oft hat er mich immer wieder rein gemacht, von den Dingen, die mich quälten, mich befreit.

Zehn, nein hundertmal hat er mit seiner Hilfe mich bedacht und wie oft habe ich meinen Dank ihm zurückgebracht?

Beim Studium des Lukasevangeliums haben wir zuletzt das 20. Kapitel genauer betrachtet. Da beschreibt Jesus ab Vers 34, wie es einmal in Gottes neuer Welt sein wird:

„In dieser Welt heiraten die Menschen und werden geheiratet. Anders ist es für alle, die in Gottes neuer Welt leben dürfen und von den Toten auferstehen. Weder heiraten sie noch werden sie geheiratet. Diese Menschen können dann auch nicht mehr sterben: Sie sind wie Engel und Kinder Gottes –denn sie sind Kinder der Auferstehung.“

Termine für das Jahr 2024:

Mi. 17.01., Mi. 13.3., Mi. 22.05., So. 30.06. (16:00 Uhr), Mi. 28.08., Mi. 23.10., Mi. 27.11.2024 im Klecks. 

In 2025 starten wir dann am Mi., 15.01.2025 um 19:00 Uhr.