Arche im Gespräch


Christ – Sein – Erleben, Arche im Gespräch (AIG)

Ungefähr alle vier Wochen treffen wir uns, um uns über allerlei Dinge auszutauschen und unseren Glauben auszudrücken. Nachdem wir in den letzten Jahren immer wieder unterschiedliche Themen gemeinsam beleuchtet haben, haben wir in 2019 wieder begonnen, gemeinsam ein Buch aus der Bibel lesen und darüber nachdenken, was Gott uns damit sagen will. Wir haben mit dem Brief des Apostels Paulus an die Philipper begonnen. Zurzeit lesen wir im Lukasevangelium.

Abgerundet wird der AIG durch einige gemeinsam gesungene Lieder und irgendetwas Leckeres zum Essen oder Trinken.

Wir treffen uns entweder am Mittwoch um 19:00 Uhr oder am Sonntag um 16:00 Uhr im Klecks.

Aufgrund der aktuellen Situation um den Corona-Virus haben unsere Vereinsaktivitäten auf unbestimmte Zeit geruht. Im vierten Quartal 2021 haben wir vorsichtig wieder mit der Gruppenarbeit begonnen. Bei unserem ersten Treffen nach der Coronapause am 30.10.2021 haben wir das Studium des Lukasevangeliums wieder aufgenommen und das Kapitel 7 genauer betrachtet. Jesus heilt den Knecht des Hauptmanns, weil der ihn darum bittet. Er erweckt den gerade verstorbenen Sohn einer Witwe, weil er Mitleid mit der trauernden Mutter hat. Und er vergibt einer Sünderin all ihre Schuld.

Termine für 2022 – soweit pandemiebedingt zulässig – werden rechtzeitig an dieser Stelle bekannt gegeben.

Jesus sagt den Jüngern des Johannes: Geht und verkündet Johannes, was ihr gesehen und gehört habt: Blinde sehen, Lahme gehen, Aussätzige werden rein und Taube hören, Tote stehen auf, Armen wird das Evangelium gepredigt; und selig ist, wer sich nicht ärgert an mir.  (Lukas 7, Verse 22 – 23)