Frohes neues Jahr   Vor kurzem aktualisiert!


Das neue Jahr fängt an, wie das alte Jahr aufgehört hat.

Die Corona-Pandemie ist immer noch da mit Kontaktbeschränkungen und abgesagten Veranstaltungen. Und wenn man auf sich persönlich schaut, dann macht ein Jahreswechsel auch nicht alles besser. Hat das alles denn nicht endlich ein Ende?

Also ist der Wunsch nach einem frohen neuen Jahr durchaus berechtigt. In dem berührenden Film „Best Exotic Marigold Hotel“ wird der findige Hotelbetreiber mit den Worten zitiert: „Am Ende wird alles gut – und wenn es nicht gut ist, dann ist das noch nicht das Ende.“

Das Ende kommt noch, nicht nur das Ende der Pandemie oder das Ende des Jahres 2022.

Gott will uns begleiten, an unserer Seite stehen, mit uns durch das Leben gehen, egal ob es gerade frohe oder sorgenvolle Tage gibt.

In der Bibel schreibt Asaf, ein Chorleiter unter König David, im Psalm 71 :

Dennoch bleibe ich stets an dir, denn du hältst mich bei meiner rechten Hand, du leitest mich nach deinem Rat und nimmst mich am Ende mit Ehren an. Wenn ich nur dich habe, so frage ich nichts nach Himmel und Erde. … Aber das ist meine Freude, dass ich mich zu Gott halte und meine Zuversicht setze auf Gott den Herrn, dass ich verkündige all dein Tun.